Richtfunk-Standorterschließung für 450 MHz Funknetz

Case Study

Highlights
  • Erschließung von Standorten trotz fehlender Glasfaseranbindung
  • Deutliche Kostenreduzierung zu geplanten Glasfaseranbindungen
  • Deutliche Zeitersparnis bei der Aufnahme des Netzbetriebs durch Richtfunktechnologie
  • Schlüsselfertige Abwicklung durch Compart
  • Fertigstellung innerhalb weniger Wochen
Technologie

Richtfunkfabrikat:   NEC iPasolink VR-Serie

Datendurchsatz:     200 Mbit/s Full Duplex
                            (optional bis zu 1 Gbit/s möglich)

Frequenzbereiche:  13, 18, 23 GHz

Distanzen:               10– 25 km

Antennenhöhen:     40 m, 60 m

Antennengrößen:    60 cm-120 cm

Donwload PDF:
Referenzstory Wemacom
DOWNLOAD
Ohje. Etwas ist schief gelaufen :(
Bereit für Ihre eigene Erfolgsgeschichte?

Compart IT-Solutions GmbH
Pierbusch 13
44536 Lünen

Telefon +49 (231) 9 89 79 - 0
Telefax +49 (231) 9 89 79 - 70

vertrieb@compart-it.de

Kontakt aufnehmen:

Ihre Kontaktanfrage wurde gesendet.
Ohje. Etwas ist schief gelaufen :(
News
2.2.2024

Wir spenden an den DKHV

Weiterlesen

Bis zum Jahr 2025 soll ein deutschlandweit flächendeckendes 450 MHz Funknetz für eine ausfallsichere Kommunikation für kritische Infrastrukturen errichtet und betrieben werden.

Die Herausforderung hierbei: zeitgerechte Fertigstellung UND redundante Anbindung der Antennenstandorte zur Erreichung eines hochverfügbaren und ausfallsicheren Kommunikationsnetzes.

Als Partner der WEMAG haben wir einen bedeutenden Beitrag zur Errichtung der Infrastruktur in Mecklenburg-Vorpommern geleistet. Für eine flächendeckende Versorgung hat die WEMAG zunächst 34 Funktürme mit einer Höhe von bis zu 60 m errichtet. Für 17 dieser Standorte war eine zeitgerechte und doppelte (redundante) Anbindung via Glasfaser fristgerecht nicht möglich, zudem wirtschaftlich, aufgrund sehr abgelegener Standorte, mit unverhältnismäßig hohen Investitionskosten verbunden.

Die Lösung: parallel zum WEMAG-Glasfaserausbau hat Compart sämtliche 17 Standorte innerhalb weniger Wochen schlüsselfertig via Richtfunk vernetzt und erfolgreich in Betrieb genommen. Diese innovative Lösung erfüllt nicht nur die gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Versorgungssicherheit (Business Continuity), sondern verringert die Investitionskosten dramatisch gegenüber einer Glasfaserverlegung.

 

Schlüsselfertige Lieferung

Planung

Ein erfolgreiches Projekt bedarf einer professionellen Planung! Basierend auf den Ergebnissen ergibt sich ein maßgeschneidertes Lösungsdesign.

Kartenuntersuchung (Map Survey)

Mittels einer Map Survey ermittelten wir die bestmöglichen Verbindungen zwischen den 17 Standorten. Neben der erforderlichen Sichtverbindung sind hierbei Distanzen, Antennengrößen und Frequenzen nur einige Faktoren die für die Auswahl des optimalen Systems zu berücksichtigen sind.

Line-of-sight (LoS) Test (Path Survey)

Die Ergebnisse aus der Map Survey wurden mit den tatsächlichen Gegebenheiten vor Ort abgeglichen. Hierzu wurden sämtliche Verbindungen mittels LoS-Test von Gittermast zu Gittermast geprüft und verifiziert.

Stationsprojektierung (Site Survey)

Abschließend wurde in gemeinsamer Abstimmung mit WEMAG die relevanten Aspekte der Gegebenheiten, wie Standortbestimmung von Anlagen, Antennenträgerbestimmung, Bestückung von Technikschränken und Leitungsführung für Daten- und Stromkabel, aufgenommen und abgestimmt.

Logo INFRAGEN

Unser Lösungsdesign folgt immer dem Compart-Lösungsparadigma INFRAGEN: Datensicherheit, Ausfallsicherheit, Lösungselastizität, simple Bedienbarkeit, Wirtschaftlichkeit und ökologischer Footprint.

 

Genehmigungsverfahren Bundesnetzagentur

Die zum Einsatz kommenden Richtfunksysteme operieren im lizenzierten Frequenzspektrum und unterliegen somit einer Zuteilung durch die Bundesnetzagentur. Dies stellt sicher, dass die genutzten Frequenzen ausschließlich durch die WEMAG genutzt werden dürfen und somit Interferenzen ausgeschlossen werden. Compart erstellte hierzu die passenden Frequenzanträge und stand in Vertretung der WEMAG bis zur finalen Zuteilung als technischer Ansprechpartner für die BNetzA zur Verfügung.

 

Installation & Inbetriebnahme

Die gesamte Installation jeder Richtfunkverbindung umfasste folgende Leistungen:

  • Kabelverlegung vom Technikraum bis zum Antennenstandort Gittermast (60 m)
  • Installation Indoor-Richtfunkhardware im Technikraum
  • Transport der Antennen und Outdoor-Hardware mittels Seilzüge zum Antennenstandort Gittermast (60 m)
  • Installation Outdoor-Richtfunkhardware
  • Antennenausrichtung, parallel jeweils an beiden Standorten
  • Konfiguration und Inbetriebnahme
  • RFC-Leistungstest und Dokumentation

 

Alle Compart Techniker sind höhentauglich ausgebildet, u.a. gemäß BGR199 (sicheres Arbeiten in der Höhe sowie Rettungstechniken), G41 (Tätigkeiten mit Absturzgefahr) und Steigschutzausbildung.

 

Training & Inbetriebnahme

Im Anschluss an die Installationsarbeiten wurde in einem gemeinsamen Training die für den Betrieb relevanten Mitarbeiter der WEMAG intensiv geschult. Nach Abschluss der Qualifizierung wurde das Richtfunknetz gemeinsam in den operativen Betrieb überführt.

 

Service

Für den Fall eines technischen Defekts übernimmt Compart die Servicebereitschaft und steht zur schnellen und sicheren Wiederherstellung bereit.  Dieser Service beinhaltet eine Support-Hotline, die Bevorratung aller erforderlichen Hardwarekomponente sowie die zeitgerechte Techniker-Bereitstellung zur Wiederherstellung der Verbindung.