Referenzen

Gemeinsam zum erfolg!

Success Stories

GANZHEITLICH, WIRTSCHAFTLICH UND AUS ERFAHRENER HAND

News –
12.4.2024

Von VPN zu ZTNA

Hybrides Arbeiten fordert verstärkte IT-Sicherheit: Traditionelle VPNs weichen dem sichereren Zero Trust Network Access (ZTNA) und Secure Access Service Edge (SASE), die durch strikte Authentifizierung die Angriffsfläche bei Remote-Zugriffen minimieren.

Weiterlesen

5G ist nicht einfach nur ein schnellerer Mobilfunkstandard als LTE.

5G hat das Potential zum Game-Changer im Bereich ultra-low latency Netze für die Industrie 4.0 und Echtzeit-Anwendungen zu werden. Von der smart Factory bis zur Fahrzeugsteuerung oder die Verwaltung einer hohen Anzahl an Endgeräten wie etwa Sensoren im Internet der Dinge (IoT) sind wie ganz normaler Datenverkehr möglich.

5G-Campusnetze nutzen den Frequenzbereich 3,6/3,7 GHz, den wir auch aus dem WLAN kennen und setzen auf den neuen Mobilfunk-Standard.

Seit dem 21. November 2019 können alle interessierten Firmen in Deutschland Frequenzen für eigene 5G-Campusnetze erwerben. Damit können erstmals auch mittelständische Unternehmen in Eigenregie ein sicheres, stabiles und zukunftssicheres Funknetz ganz auf ihre Bedürfnisse zuschneiden.

DIE VORTEILE

eines Privat-, Hybrid- oder Public 5G Netzes

Sie bleiben jederzeit der Herr über ihr eigenes Netz und seine Anwendungsbereiche. So sichern Sie nicht nur Ihre unternehmenskritische Produktionsprozesse und -abläufe, sondern können die Kommunikationsinfrastruktur völlig selbstbestimmt jederzeit auf Ihre Bedürfnisse neu anpassen.

  • Höhere Bandbreite & niedrigere Latenz: 5G-Campusnetze bieten höhere Bandbreiten und niedrigere Latenzen im Vergleich zu traditionellen Netzwerken. Dies ermöglicht eine schnellere Übertragung von Daten und eine bessere Reaktionszeit für Anwendungen, die auf Echtzeit-Kommunikation angewiesen sind.
  • Sicherheit: 5G-Campusnetze bieten ein höheres Maß an Sicherheit im Vergleich zu öffentlichen 5G-Netzen. Die Netze sind für die interne Verwendung bestimmt und können daher besser geschützt werden.
  • Höhere Kapazität: 5G-Campusnetze bieten eine höhere Kapazität im Vergleich zu traditionellen Netzwerken, was es ermöglicht, mehr Geräte gleichzeitig zu verbinden.
  • Individuelle Konfiguration: 5G-Campusnetze können speziell für die Bedürfnisse eines Unternehmens oder einer Institution konfiguriert werden.
  • Kosteneffizienz: Da 5G-Campusnetze für die interne Verwendung bereitgestellt werden, können sie kosteneffizienter sein, da keine Kosten für den Zugang zu öffentlichen 5G-Netzen anfallen.

5G SIGNALVERSTÄRKUNG IN GEBÄUDEN

Maßnahmen

In Gebäuden kann das 5G-Signal aufgrund von Hindernissen wie Wänden, Decken und anderen Gegenständen geschwächt werden. Um die Signalstärke zu verbessern, gibt es einige Maßnahmen, die man ergreifen kann:

  • Weiterleitungsantennen:
    Antennen, die das Signal in Gebäuden verstärken, indem sie es von einem bestimmten Punkt aus weiterleiten.
  • Repeater:
    Geräte, die das Signal verstärken, indem sie es von einer Stelle im Gebäude zu einer anderen weiterleiten.
  • Small Cells:
    Kleine Basisstationen, die in Gebäuden installiert werden können, um das Signal zu verstärken.
  • Distributed Antenna Systems (DAS):
    Netzwerke aus Antennen, die in einem Gebäude verteilt sind, um das Signal zu verstärken.
  • Fensterfilm:
    Ein spezieller Fensterfilm kann verwendet werden, um das Signal durch das Fenster zu ermöglichen, die sonst das Signal blockieren würden.

Dies sind einige der Möglichkeiten, wie man das 5G-Signal in Gebäuden verstärken kann. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die beste Lösung von Faktoren wie Größe und Konfiguration des Gebäudes, Anzahl der Benutzer und Anforderungen an die Signalstäre abhängt.

News –
12.4.2024

Von VPN zu ZTNA

Hybrides Arbeiten fordert verstärkte IT-Sicherheit: Traditionelle VPNs weichen dem sichereren Zero Trust Network Access (ZTNA) und Secure Access Service Edge (SASE), die durch strikte Authentifizierung die Angriffsfläche bei Remote-Zugriffen minimieren.

Weiterlesen
chatsimple