Compute, storage, virtualisierung - hci

hyperkonvergente infrastruktur

Sie wollen mehr erfahren? WIr rufen Sie gerne zurück!
Ihre Anfrage wurde verschickt!
Oops! Something went wrong while submitting the form.

Heute kommen Compute- und Storageressourcen bei Compart nur noch hyperkonvergent zum Einsatz!

Als der Begriff „hyperkonvergent“ geprägt wurde, meinte er eine konvergente Infrastrukturlösung, die von Natur aus den Hypervisor für die Virtualisierung einschloss. Der „Hyper“ war nicht nur ein Hype, wie er heute ist. Dies ist eine wichtige Unterscheidung, denn sie hat spezifische Auswirkungen darauf, wie die Architektur auf eine größere Speichereffizienz und Einfachheit ausgelegt wer­den kann.

Wer kann einen nativen Hypervisor bereitstellen? Eigentlich kann das jeder. Wirklich jeder?

Hypervisors sind zu einer Marktware geworden, die sich in ihren Funktionen kaum noch unterscheiden.

Compart setzt zwei der führenden HCI-Hersteller mit nativen Hypervisors ein.

HPE Simplivity und SCALE COMPUTING

Mit HPE setzen wir auf einen Hersteller, der die weitverbreitete Virtualisierungslösung von VMware nutzt.

HPE definiert Ihre HCI völlig neu:

Stellen Sie sich eine hyperkonvergente Architektur vor, die über softwaredefiniert hinausgeht und KI-geschützt ist - eine selbstverwaltende und selbstoptimierende Infrastruktur mit automatischer Fehlerbehebung. Willkommen in der Ära der intelligenten HCI: mit einer hyperkonvergenten Plattform und vorausschauenden Analysen für maschinelles Lernen von HPE InfoSight.

  • 91 % mehr Zeit für Innovationen

Neue Projekte mit unübertroffener Agilität beschleunigen

  • 60 Sekunden zur Wiederherstellung einer VM mit 1 TB

Schnelle und umfassende integrierte Wiederherstellung

  • null erforderliche Spezialisten
  • ein einfaches Kundenerlebnis

SCALE Computing - der Preisleistungsführer mit KVM Hypervisor

Mit kostenlosen Open-Source-Hypervisoren wie KVM kann jeder auf KVM aufbauen, um einen Hypervisor zu erstellen, der einzigartig und auf die Hardware spezialisiert ist, die er in seinen hyperkonvergenten Geräten bereitstellt.

Viele Anbieter entscheiden sich immer noch dafür, bei konvergenten Infrastrukturmodellen zu bleiben. Vielleicht setzen sie auf die Marktdominanz von VMware, auch wenn viele Verbraucher vor den hohen Preisen der VMware-Lizenzen fliehen.

Geld zu sparen ist nur einer der Vorteile von HCI.

Durch die Verwendung eines nativen Hypervisors kann der Speicher direkt in den Hypervisor eingbettet werden, wodurch ineffiziente Speicherprotokolle, Dateisysteme und VSAs eliminiert werden.

Die effizientesten Datenpfade ermöglichen den direkten Zugriff zwischen der VM und dem Storage; dies wurde nur erreicht, wenn der Hypervisor-Anbieter mit dem Storage-Anbieter identisch war. Wenn der Anbieter die Komponenten besitzt, kann er Hypervisor und Storage so gestalten, dass sie direkt miteinander interagieren, was zu einer enormen Steigerung von Effizienz und Leistung führt.

Zusätzlich zur Speichereffizienz wird, durch die native Einbindung des Hypervi­sors in die Lösung, ein weiterer Anbieter eliminiert, was die Verwaltungseffizienz erhöht. Ein einziger Anbieter, der die Server, den Speicher und den Hypervisor bereitstellt, macht es viel einfacher die Gesamtlösung zu unterstützen, zu aktu­alisieren, zu patchen und zu verwalten, ohne die traditionellen Kompatibilitäts­probleme und die Schuldzuweisungen des Anbieters.

Die einfache Verwaltung stellt eine erhebliche Zeit- und Schulungsersparnis für das IT-Budget dar.

News

COMPART als wichtiger Bestandteil der größten Arktisexpedition aller Zeiten

Mit Unterstützung der COMPART-Richtfunktechnologien haben wir die Datenübertragung für das Projekt "MOSAiC" und dem Forschungsschiff "Polarstern" selbst bei extremen Wetterbedingungen aufrechterhalten.

Weiterlesen